Ein Thema gefunden?
Ist diese Internetseite hilfreich?
Laß es mich wissen: Mail:
heinrich@schaa-ihrhove.de

 

 

 

 

Bild

 

Bild

 

 

 

 

Bild

 

 

 

 

 

 

Bild

 

Bild

 

 

 

Bild

 

 

 

Bild

Zurück zur 1. Seite...

Bild

 

 

Bild

Bild

Bild

 

Bild

Bild

 

 

Bild

Bild

Bild

 

 

 

Bild

 

 

 

 

Trennung der einzelnen Themen durch:

Bild

hs______

Bild

 

hs______

Bild

hs______

 

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

 

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

 

 

Bild

Bild

Bild

hs______

Bild
hs______

Bild

hs______

 

hs______

 

 

hs______

Bild

hs______

 

hs______

Bild

 

hs______

Bild

 

 

hs______

Bild

 

 

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

 

Alle folgenden 3 Bilder gehören zusammen...

 

 

1.

Bild

2

Bild

3.

Bild

hs______

 

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

 

hs______

 

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

 

hs______

 

Bild

 

hs______


Bild

hs______

 

Bild


hs______

Bild
hs______

Bild
hs______

 

hs______

Bild

 

hs______

Bild

 

 

hs______

Bild

hs______

Bild
hs______

Bild
hs______

 

Bild
hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

 

hs______

Bild

 

hs______

Bild

hs______

Bild

hs______

Bild

 

hs______

Bild

 

Bild

hs______

 

Bild

hs______

Bild

hs______

 

Bild

hs______

Bild

 

hs______

Bild

 

Warum ich nicht tun kann, was ich will?

 

Wir wissen, was nach der frohen Botschaft der Bibel, richtig ist.

Leider komme ich so selten dazu.

Ich sehe mich /sie im Spiegel.

 

Zwischen Gott und uns liegt ein großes Meer, wie kann es überwinden.

Wer schafft mir die Brücke zu Gott?

 

Ich will oft einen andern Weg, aber ich gehe ihn nicht,

denn ich weiß oft selber nicht, was ich tue.

So mach ich das, was mir Spaß macht, auch wenn es mir nicht bekommt.

Machmal denke ich, wir Menschen amüsieren uns noch mal zu Tode.

Ich weiß nicht, was ich tue.

Denn ich tue nicht, was ich will,

sondern was ich hasse, das tue ich.

Wenn ich aber das tue, was ich nicht will, gebe ich zu,

daß es etwas besseres gibt, was für mich gut ist: Die Nachricht Gottes.

In mir wohnt nichts Gutes.

Wollen habe ich wohl, aber vollbringen das Gute, finde ich nicht.

Denn das Gute, das ich will, das tue ich nicht,

sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich.

Wenn ich aber nicht tue, was ich nicht will,

so tue nicht ich es, sondern die Sünde in mir, die in mir wohnt.

Könnte ich doch das tun, was gut ist!

Ich elender Mensch!

Wer wird mich erlösen von dem Leib dieses Todes

Ich danke Gott durch Jesus Christus, unseren Herrn!

 

Soe diene ich, Paulus, nach dem Worte der Botschaft Gottes.

 

(Röm. 7, 14 -25)

 

zurück zum Portal Archiv> mehr

_________________________________________________________

Ganz bestimmt..he...

ehrlich?

(Sucht mach Angst,  Angst macht Sucht.)

Wunschwelt und Realität.

Eigentlich hatt ich es mir ganz anders vorgestellt....

Es könnte alles so schön sein...

Bild 

 

 

Wir tragen viele Masken, und

haben kein Gesicht,

wir sprechen eine Sprache, verstehn einander nicht.

 

Sind wir rücksichtslos ehrlich zu uns selbst?

 

Intelligenz

und

Bewußtsein?

 

Masken als Schutz!

Schutz vor.......?

 

Ist die Flucht in die Sucht der Versuch,

vor sich selbst zu fliehen?

Wer kann schon vor sich selber bestehen?

 

Ein Vogel mit vielen bunten Federn.

Federnpflücker sind unterwegs.

Wer will schon gerne nackt sein?

 

"Du darfst deine Maske so lange aufbehalten,

bis zu jemand findest,

vor der du sie absetzen kannst. "

Dazu gehört viel Mut.

 

Daß wir uns doch nicht die Masken vom Gesicht reißen...!

Rücksichtlos ehrlich kann ein Mensch nur vor Gott werden.

Erkenne mich Gott, und sieh , ob ich auf bösem Wege bin,

und leite mich auf dem ewigen Weg! Ps. 139

 

zurück zum Portal Archiv> mehr

 

BG hs

reden...reden..reden..reden..reden..reden..reden..reden..reden...reden..reden..

Wes das Herz voll ist, des geht der Mund über.

Wovon redest du am liebsten?

Lieblingsthemen?

Hobby, Arbeit, Eigendarstellung?

 

Glauben, Kirche?

 

Was beschäftigt dich im Moment am meisten?
Bringst du raus, was dich quält?

 

Wie reden die Mißmacher?

Wie die Mutmacher?

 

Von was bist du voll?

 

Sucht, Ärger, Neid, Haß, Verzweiflung, Harder, Ekel....

Was hat dein Herz(Leben) erfüllt- ausgefüllt?

 

Fühlst du dich oft leer?

Was leer ist, muß gefüllt werden.

 

Was in dich hineinscheint, das strahlt aus dir heraus:

Schlechtes und auch Gutes

Wofür nimmst du dir Zeit?

Was ist dir wichtig?

Hat Gott in unseren Herzen Platz?

 

zurück zum Portal Archiv> mehr

_____________________________________

 

Bg hs

Ermutigung,

die Energiespritze

 

Was lösen Ratschläge und Ermahnungen aus?

 

Wer ermahnt, will bewahren

Der Umgang mit der Kritik.

 

Co- Verhalten.

Mutter oder Vatergefühl.

Mutmacher gesucht.

Regel Nr.1:

Nehmen Sie den anderen an, wie er ist, nicht wie er sein sollte.

Regel Nr. 2:

Benutzen Sie Formulierungen, die das Selbstwertgefühl des anderen stärken.

Regel Nr. 3:

Ermutigen Sie durch Mut zur Lücke. Gehen Sie nicht auf jeden Fehler ein.

Regel Nr. 4:

Ermutigung beinhaltet, den anderen in die Selbstständigkeit zu führen.

Regel Nr. 5:

Sind Sie selbst in Christus ermutigt, dann können Sie auch andere ermutigen.

zurück zum Portal Archiv> mehr

__________________________________

 

BG hs

(gesehen im Gemeinschaftshaus Strackholt)

Zwei Wege

nur gibt es

drum habe acht!

Zum Licht führt der eine

der andre in Nacht!

Der eine bringt Leben,

der andre den Tod.

So selig der eine,

der andre voll Not.

Zwei Wege nur gibt es ,

drum wähle heut.

Zwei Wege-

und dann kommt die

Ewigkeit

k